Heinrich-Heine-Gymnasium Bitterfeld-Wolfen
Sie nutzen den Internet Explorer 6 oder älter. Dieser wird nicht mehr unterstützt. Bitte installieren Sie einen moderneren Browser.
Kopfbild

Erasmus_Logo

Aktuelles

Termine

<
August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
>

2 Tage im Hinterhof

Das Rockmusical mit der Musik von Supertramp wird aufgeführt von Schülerinnen und Schülern des Heinrich-Heine-Gymnasiums Bitterfeld-Wolfen.
Text: Manfred Horn
Musik: „Supertramp” Rodger Hodgson, Rick Davies
Aufführungsrechte:©CANTUS-Verlag Eschach

Der Hinterhof war immer ein ziemlich ruhiger Ort, bis eines Tages Herr Papadopulos mit seinem Sohn Kosta einzieht und ein griechisches Restaurant eröffnet. Es dauert nicht lange bis Marie, die Tochter der allein erziehenden Frau Krause und Kosta sich ineinander verlieben. Doch die Liebe steht unter keinem guten Stern. Herr Papadopulos hat eine genaue Vorstellung davon, wie die Zukunft Kostas aussehen soll: er wird später das Restaurant übernehmen und eine Griechin heiraten. Aber Kosta liebt Marie und möchte studieren. Maries Mutter ist überzeugt, dass ihre Tochter für eine Beziehung noch zu jung ist. Außerdem beginnen Maries Bruder Jens und seine Clique dem Paar das Leben schwer zu machen, denn sie mögen keine Ausländer. Trotz des Widerstandes verabreden sich Marie und Kosta auf dem Schuppendach, um gemeinsam die Nacht unter freiem Sternenhimmel zu verbringen. Als Marie zu ihrer Verabredung mit Kosta aufbrechen möchte, wird sie von ihrem Bruder Jens daran gehindert, der gerade dabei ist, mit seinen Freunden ein Auto zu knacken. Beobachtet werden sie dabei von Herrn Papadopulos. Kosta verbringt die Nacht traurig und enttäuscht auf dem Schuppendach und glaubt, Marie für immer verloren zu haben. Doch Marie möchte um ihre Liebe kämpfen. Als sie von Herrn Papadopulos hört, dass Jens ein Auto stehlen wollte, kommt es zur Konfrontation der Geschwister ...