Heinrich-Heine-Gymnasium Bitterfeld-Wolfen
Sie nutzen den Internet Explorer 6 oder älter. Dieser wird nicht mehr unterstützt. Bitte installieren Sie einen moderneren Browser.
Kopfbild

Logo_SOR_SMC

Termine

<
Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
>

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Unsere Arbeitsgemeinschaft existiert seit der Titelverleihung unserer Schule zur „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage” im Jahr 2008. Anfänglich widmete sie sich der jährlichen Verteidigung des Titels. Das erste größere Projekt war die Übertragung des Titels auf die Stadt zur „Stadt ohne Rassismus-Stadt mit Courage”. Mit viel Engagement, beispielsweise Aktion Notausgang, wurde dieses Projekt im Jahr 2013 erfolgreich abgeschlossen. Dies hatte die Nominierung zum Deutschen Bürgerpreis der Kategorie U21 zur Folge, welchen wir am 2. Dezember vergangenen Jahres stolz entgegennahmen.

Jedes Jahr arbeiten wir an verschiedenen Projekten um unseren Titel „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage” zu bestätigen und in den Schulalltag einzugliedern. So bereiteten wir Sketche vor, welche im kommenden Schuljahr den 5. Klassen unseren Titel näher bringen sollen. Unser derzeitiges Projekt bezieht sich auf jüdisches Leben in Bitterfeld-Wolfen. Dazu fahren wir aller 2 Wochen in das Kreismuseum Bitterfelds und recherchieren gemeinsam mit der Netzwerkstelle nach jüdischen Leben, speziell in Bitterfeld, zur Zeit des Nationalsozialismus. Ziel unserer Arbeitsgemeinschaft ist die Verbreitung eines toleranteren Miteinanders, sowie die Aufarbeitung vergangener Zeit, um auch in Zukunft nicht die Augen vor Rassismus und Gewalt zu verschließen.

Unsere Arbeitsgemeinschaft besteht zurzeit aus 12 Mitgliedern, aus den Jahrgängen 9, 10 und 11. Wir treffen uns jeden Freitag in der B-Woche im Raum O211 unter der Leitung von Frau Fischer, I. Jeder, der mitwirken möchte, ist herzlichst eingeladen. Über jüngere Schüler, würden wir uns besonders freuen.

Die Aktivitäten der AG auf Facebook.